Leitfaden Bioabfall für das Land Thüringen

Das Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz (TMUEN) hat Ende März 2018 den Auftrag zur Erstellung einer „Bioabfallstudie Thüringen“ an das Witzenhausen-Institut für Abfall, Umwelt und Energie GmbH vergeben.

Gegenstand der Bioabfallstudie ist die Optimierung der Erfassung und Verwertung von kommunalen Bioabfällen (sowohl Gartenabfälle als auch Küchenabfälle) in Thüringen. Im Rahmen der Studie sollen im Interesse der thüringischen Kommunen die ökologischen und ggf. auch ökonomischen Optimierungspotentiale im Bereich der Bioabfallentsorgung im Freistaat ermittelt und dargestellt werden. Ergebnis sollten konkrete Handlungsempfehlungen für die mittelfristige Ausrichtung der kommunalen Planungen in diesem Bereich sein, einschließlich möglicher übergreifender Kooperationen (z. B. gemeinsame Anlagen bzw. koordinierte oder gemeinsame Dienstleistungsausschreibungen).

Die Studie soll als „Leitfaden“ erstellt werden und neben der Umwelt gerade auch den öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträgern in den Landkreisen, kreisfreien Städten und Abfallzweckverbänden zugutekommen und sie bei der Erfüllung ihrer Aufgaben unterstützen. Der „Leitfaden Bioabfall“ soll ab ca. März 2019 allen Kommunen, örE und privaten Dienstleistern zur Verfügung stehen.