Hausmüllanalyse in Russland

Unter Leitung von Jörg Siepenkothen, Witzenhausen-Institut, und Alex Kolchak, umwelttechnik & ingenieure, wurde im April 2014 eine Hausmüllanalyse in Wologda, Russland durchgeführt.

Ziel der Analyse war die Ermittlung des energetischen und stofflichen Potenzials des Hausmülls.

Das russische Fernseheh berichtete über das Projekt:

Link: http://www.35media.ru/news/2014/05/14/v-vologde-iz-otbrosov-budut-delat-deshevuyu-elektroenergiyu/

  Projektsteckbrief