Ihr Weg zu uns

Das Witzenhausen-Institut hat seinen Sitz in der Kirschenstadt Witzenhausen im Werra-Meissner-Kreis (Nordhessen). Sie erreichen uns ...

... mit der Bahn:

Mit dem ICE bis Kassel oder Göttingen, dann mit dem Nahverkehrszug bis zum Bahnhof Witzenhausen-Nord fahren. Von dort weiter zu Fuß (25 Minuten Gehweg), mit dem Taxi oder dem Linienbus bis zum ZOB (Fahrzeit 6 Minuten). Vom ZOB sind es noch zwei Minuten bis zum Werner-Eisenberg-Weg 1. Dazu der Straße „Hinter den Teichhöfen“ für ca. 100 Meter nach rechts folgen und unmittelbar an der Fußgängerampel rechts in den Werner-Eisenberg-Weg gehen.

... mit dem Auto:

Von Süden bzw. aus Westen kommend die A7 an der Ausfahrt „Hann. Münden-Hedemünden“ verlassen. Im Kreisverkehr die zweite Abfahrt nehmen, anschließend links auf die B 80 abbiegen und Richtung Witzenhausen fahren (ca. 10 Km).

Aus Norden kommend der A 7 bis zum Dreieck Drammetal fahren, dort auf die A 38 Richtung Leipzig/Halle wechseln und die Autobahn bei der Ausfahrt „Friedland“ verlassen. Autofahrer aus Osten fahren ebenfalls auf der A 38 bis zur Ausfahrt „Friedland“. Nach der Ausfahrt der B 27 ca. 10 Kilometer in Richtung Bad Sooden-Allendorf/Eschwege folgen und dann rechts auf die B 80 nach Witzenhausen abbiegen.

Nach dem Ortseingang von Witzenhausen im Kreisverkehr Richtung Zentrum halten und der Vorfahrtsstrasse über die Werrabrücke folgen (ca. 600 Meter). Nach dem ZOB (auf der rechten Seite) befindet sich eine Fußgängerampel hinter der unmittelbar der „Werner-Eisenberg-Weg“ nach rechts abzweigt.