Abfall & Umwelt

Stoffstrommanagement Sekundärroh- und Sekundärbrennstoffe

Gutachten und Konzepte
Stoffstrom- und Anlagenmanagement / Sekundärbrennstoffe

Analyse von Schredderleichtfraktion im Hinblick auf Gehalte und Verteilung von metallischem Kupfer

2013

Thermal Conversion Compound, Frankfurt am Main

Fachliche Begleitung der Stoffstromuntersuchungen und Versuche zur „Grauen Wertstofftonne“

2012

Abfallentsorgung Kreis Kassel, Kassel

Studie zum Stand und zu den Perspektiven der biologischen Klärschlammbehandlung in Schleswig-Holstein

2012

AWR mbH, Schleswig

Begleitung von Siebversuchen zur EBS-Aufbereitung mit Aggregaten verschiedener Hersteller

2012

Thermal Conversion Compound, Frankfurt am Main

Gutachten zur Bestimmung von EBS-Qualitäten

2010

Thermal Conversion Compound, Frankfurt am Main

Konzept zur Optimierung der Abfallentsorgung der IKEA Deutschland GmbH & Co.KG*

2009

IKEA Deutschland GmbH & Co.KG

Studie „Aufbereitung und Verwertung kunststoffreicher Abfallströme“

2008–2009

tecpol GmbH, Hannover

Weiterentwicklung des Abfallwirtschaftsstandorts MBA Linkenbach *

2008

Landkreis Neuwied -Abfallwirtschaft

Weiterentwicklung der Abfallwirtschaft im Landkreis Miesbach*

2008

VIVO KU, Warngau

Marktrecherche zum Stand der EBS-Verwertung in Deutschland

2008

Energieversorgungs­unternehmen, Dänemark

Stand der sensorgestützten Sortiertechnik in der Abfallwirtschaft – Verfahren, Aggregate und Modellprojekte

2008

Kommunales
Unternehmen

Entwicklung einer Stoffstrommanagement-Strategie für Rheinland-Pfalz*

2007–2008

Ministerium für Umwelt, Forsten und Verbraucher­schutz Rheinland-Pfalz, Mainz

Ingenieurleistungen einer Machbarkeitsstudie für den Ersatz von Gas als Energieträger bei zwei Restabfallbehandlungsanlagen*

2007

Unternehmen Entsorgungswirtschaft

Market study: Energy from waste in the UK *

2007

Renewable Energy System Group Heat & Power Divison; United Kingdom

Nasse und Trockene Restabfalltonne Stadt Kassel (Vorstudie)

2007

Die Stadtreiniger Kassel, Kassel

Due Diligence: Projekt E-Schrott-Aufbereitung (mechanisch/thermisch) in Mecklenburg-Vorpommern*

2006

HANNOVER LEASING GmbH & Co. KG

Standortsicherung energieintensiver Betriebe in Rheinland-Pfalz durch den Einsatz von Ersatzbrennstoffen

2006

Ministerium für Umwelt, Forsten u. Verbraucher­schutz Rheinland-Pfalz

Verbundkonzept:
Stoffstrommanagement für das Bremerhavener Müll-Heiz-Kraftwerk unter Berücksichtigung der verbundenen Müllverbrennungsanlagen der Remondis Gruppe

2006

Bremerhavener Entsorgungsgesellschaft mbH BEG, Bremerhaven

Gemeinsame Verarbeitung von Restmüll und LVP aus dem Lahn-Dill-Kreis – standortbezogene Machbarkeitsstudie*

2004

DSD AG, Köln

Pilotversuche der DSD AG zur gemeinsamen Erfassung und Aufbereitung von LVP und Restmüll – Recherche zum Sachstand

2004

Entsorgungsunternehmen

Ermittlung und Bewertung von regenerativen Energiepotenzialen in Sekundärbrennstoffen

2001

Trienekens AG, Viersen

Stand und Perspektiven der Erzeugung und Verwertung von Sekundärbrennstoffen

1999

V.S.E. AG, Saarbrücken

Strukturanalyse der logistischen Potenziale im Rahmen eines Verbundkonzepts für 8 Klärschlamm-Zwischenlager und zentrale Behandlungsstandorte

1998

Emschergenossenschaft / Lippeverband, Essen

Verbrennung hochkalorischer Abfälle in Bremen

1997

Stadtwerke Bremen AG

Mechanische und mechanisch-biologische Abfallbehandlung vor der Verbrennung – Übersicht über die in Mitteleuropa angebotene Vorbehandlungstechnik

1997

ABB Umwelttechnik, Butzbach

Hochkalorisches Stoffstrommanagement im Landkreis Schaumburg

1996

Abfallwirtschaftsgesell-schaft Schaumburg

Hoch- und niederkalorisches Stoffstrommanagement in der Hansestadt Bremen *

1996

Bremer Entsorgungsbetriebe

Konzept zur Verwertung der Bremer Abfallströme im Hochofen im Stahlwerk Bremen

1995

Stahlwerke Bremen

Verwertung hochkalorischer Abfälle im Hochofen – Potenzialabschätzung hochkalorischer Abfälle für den Einsatz im Hochofenprozess

1995

Stahlwerke Bremen

     

Gutachten und Konzepte
Sekundärrohstoffe / Verpackungswirtschaft

Marktrecherche „Ceranfeld-Recycling“

2014

Schott AG, Mainz

Gutachterliche Stellungnahme zur Bewertung von Klärschlamm als Beseitigungs- oder Verwertungsabfall

2012

Baumeister Rechtsanwälte Partnerschaft, Münster

Vergleichende Bewertung der Sammelsysteme „Wertstofftonne“ und „GiG-Konzept“ im Gebiet des Abfallzweckverbands Südniedersachsen

2011

Abfallzweckverband Südniedersachsen, Friedland

Recherche zur Umsetzung der EU-Verpackungsrichtlinie in Slowenien

2008

Unternehmen der Entsorgungswirtschaft, Österreich

Identifikation der Zusammensetzung von Aluminium-Katzenfutterschalen sowie der Verpackungen von Milram-Quarkprodukten

2006

Landbell AG, Mainz

Identifikation von Aluminiumströmen im Abfall *

2005

Karl Konzelmann Metall­schmelzwerke Hannover

Clusterung verschiedener Nutzertypen für die Erfassung von Verkaufsverpackungen in Deutschland

2005

BellandVision GmbH, Pegnitz

Erfassung von Verpackungen beim Lebensmitteleinzelhandel in Ergänzung zum 6.3 Landbell-System – Modellation der Erfassung bei Aldifilialen in Bayern

2004

Landbell AG, Mainz

Bewertung des PETCYCLE-Stoffkreislaufsystems (Ökologische Bewertung- Kritische Würdigung vorliegender Ökobilanzen)

2003

PETCYCLE E.A.G., Bad Neuenahr-Ahrweiler

Studie zu Einweg-Getränkeverpackungen im Hausmüll

2001

Deutsche Umwelthilfe, Radolfzell

Wertschöpfung von Glasanteilen aus aufbereitetem Hausmüll

2001

Herhof Umwelttechnik GmbH, Solms-Niederbiel

Pflichtpfand auf Einweg-Getränkeverpackungen – Auswirkung auf bestehende Systeme der Sammlung und Verwertung von Verkaufsverpackungen und Bewertung der technisch-operativen Abwicklung der Rücknahme

2001

Landbell AG, Mainz

Recherche zur Verwertung und Beseitigung von Aluminium-Verpackungen sowie Weißblech

2000

Landbell AG, Mainz

Untersuchung des Entsorgungsmarktes für mineralische Baurestmassen am Werksstandort Monheim

1999

Braas Dachsysteme GmbH, Oberursel

Mengenbilanz des Pilotvorhabens der Landbell AG im Lahn-Dill-Kreis 1998/99

1999

Landbell AG, Mainz

Kunststoffaufkommen im Gewerbeabfall – Stand und Perspektiven der Kunststoffverwertung

1996

V.S.E. AG, Saarbrücken


Sonstige Gutachten und Konzepte
sonstige Themen

The future of waste management with focus on diaper disposal in Europe

2006

Procter & Gamble, Schwalbach

Statement „Science in the box“

2005

Procter & Gamble, Schwalbach

Statement on the ARGUS Study „Cost analysis for the monitoring of NiCd batteries in municipal waste”

2004

Association Collect NiCad

Vorstudie zu den Auswirkungen neuer europäischer Vorschriften zum Abfallrecht auf die deutsche Wirtschaft

2002

Forschungsgesellschaft für angewandte Systemsicherheit und Arbeitsmedizin e. V. (FSA)

Littering in Deutschland – Zahlen, Daten, Fakten
(Stellungnahme zur Studie des RWTÜV zum Aufkommen von nicht bestimmungsgemäß entsorgten Abfällen in öffentlichen Bereichen Deutschlands aus 1998)

2001

Deutsche Umwelthilfe, Radolfzell

Littering in öffentlichen Bereichen der Niederlande
(Stellungnahme zur Untersuchung der Niederländischen Frisch-Getränke-Industrie zum Litteringaufkommen in öffentlichen Bereichen der Niederlande: „Onderzoek naar de samenstelling van zwerfafval 2000“)

2001

Deutsche Umwelthilfe, Radolfzell

Ökobilanzielle Betrachtung der Entsorgung von Inkontinenz- und Babywindelabfällen

2000

Verein zur Förderung der Abfallwirtschaft Region Rhein-Wupper

Abfallwirtschaft in einem Bundesland aus Sicht eines privaten Entsorgungsunternehmens

1998

Fa. Rethmann, Selm

Abschätzung des Gefährdungspotenzials und Konzeptentwicklung zur Sicherung und technischen Planung aller erforderlichen Nachsorgemaßnahmen an der Deponie Höltigbaum

1993/94

Stadtreinigung Hamburg

     

Forschung und Entwicklung

Begleitung von Zerkleinerungsversuchen mit unterschiedlichen Aggregaten zur EBS-Herstellung

2012

Thermal Conversion Compound Industriepark Höchst GmbH, Frankfurt

EBS-Qualitätsmonitoring

2011

Thermal Conversion Compound Industriepark Höchst GmbH,
Frankfurt am Main

Begleitung von Aufbereitungsversuchen für Ersatzbrennstoffe mit dem Ziel einer weitestgehenden Abtrennung von Fe-Metallen

2010

Thermal Conversion Compound Industriepark Höchst GmbH,
Frankfurt am Main

Charakterisierung der Zerkleinerungsqualität anhand von Korngrößenanalysen bei der MBA Trier

2007

Herhof GmbH,
Solms-Niederbiel

Fachliche Begleitung von Aufbereitungsversuchen für Restabfall

2006

Landkreis / Unternehmen Entsorgungswirtschaft

F+E-Vorhaben:
Vollständige ökoeffiziente Verwertung von Restabfall in
Rheinland-Pfalz
- Marktrecherche potenzieller EBS-Abnehmer*

2005

A.R.T. GmbH, Trier Zweckverband Regionale Abfallwirtschaft, TrierWesterwaldkreis-Abfallwirtschaftsbetrieb

F+E-Vorhaben:
Vollständige ökoeffiziente Verwertung von Restabfall in
Rheinland-Pfalz
- Machbarkeitsstudie / Standortkonzept *

2005

Zweckverband Abfallwirtschaft im Raum Trier, DSD AG Köln; A.R.T. mbH, Trier; Förderprojekt Ministerium für Umwelt und Forsten Rheinland-Pfalz, Mainz

Technisch-ökonomische Analyse der gemeinsamen Erfassung und Aufbereitung von LVP und Restabfall *

2004–2005

Der Grüne Punkt – DSD AG, Köln / Herhof Umwelttechnik GmbH, Solms-Niederbiel; Förderprojekt Ministerium für Umwelt und Forsten Rheinland-Pfalz, Mainz

Wissenschaftliche Stoffstromanalyse verschiedener Inputmaterialien in der MBS Westerwald
Teil 1: Hausmüll
Teil 2: Hausmüll und Deponierückbaumaterial
Teil 3: Schnittstellenversuche zur gemeinsamen Restmüll- und LVP-Verwertung

2002–2003

Abfallwirtschaftsbetrieb Westerwaldkreis, Förderprojekt Ministerium für Umwelt und Forsten Rheinland-Pfalz, Mainz

Biomasse-Analysen Trockenstabilat MBA Aßlar

2000

Herhof Umwelttechnik GmbH, Solms-Niederbiel

Emissionsgutachten für das Ballenlager Hamburg-Altenwerder

1998

Stadtreinigung Hamburg

Grundsätzliche Ermittlung und Bewertung von Möglichkeiten zur technischen und wirtschaftlichen Optimierung der MVA Bremen *

1997

Stadtwerke Bremen

Geruchsimmissionsprognose zur mechanisch-biologischen Aufbereitungsanlage in Solms-Niederbiel

1995

HerHof-Umwelttechnik GmbH, Solms-Niederbiel

Konzept mechanisch-biologischer Vorbehandlungssysteme für die Deponie Ihlenberg *

1993

Deutsche Abfallwirtschafts GmbH, Bad Schwartau